Mittwoch, 30. April 2014

Die Muster Streifen

Das erste Muster Linien und Streifen

Streifen Nr.1
Zum Vergrößern anklicken!

Die Striche können diagonal, waagrecht oder senkrecht sein, ganz gleich, so wie es Ihnen am leichtesten fällt. Das Blatt kann gedreht werden ganz so wie Sie es brauchen. Die Linien werden , wie bei den Zentangels®, selbstverständlich mit der Hand gezogen. Die Abstände sollten möglichst gleich sein.

Alle Beispiele gehen von den Linien links oben aus. Rechts davon sehen Sie verschiedene Schattierungen und schon haben wir Streifen. Darunter finden Sie einige Arten die Streifen zu füllen. Hier können Sie sehr gut die ersten Striche üben und auch die kleinen Kreise, die wie Sandkörner aussehen. Experimentieren Sie mit verschiedenen Farbkombinationen, aber falls Sie mein leeres Musterblatt ausdrucken oder auf Kopierpapier üben sollten Sie kein Wasser benutzen.

Nun können Sie Ihr erstes Blatt zeichnen mit diesen Mustern. Beachten Sie die Schritte wie in Grundlegendes beschrieben.

Blatt nur mit Streifen

Buntes Blatt mit Streifen

Viel Freude und Entspannung beim Zeichnen!

Dienstag, 29. April 2014

Grundlegendes

So gestalte ich ein Blatt

Das schwarz/weiße Blatt:

  1. Suchen Sie sich einen schönen Platz an dem Sie gut sitzen, der gutes Licht hat und an dem Sie nicht gestört werden, zum Beispiel Ihren Schreibtisch, Esstisch oder Küchentisch. 
  2. Legen Sie Ihre Materialien zurecht ( Skizzenbuch, Blatt, Stifte, Liner, Farben,...) wenn nötig schneiden Sie sich ein Blatt zu. 
  3. Entspannen Sie sich, freuen Sie sich , dass Sie die nötige Zeit haben. 
  4. Üben Sie die Muster.
  5. Entspannen Sie sich, freuen sie sich auf die Zeichnung.
  6. Nehmen Sie ihren Bleistift und legen Sie die Eckpunkte fest.
  7. Zeichnen Sie den Rahmen mit Ihrem Bleistift.
  8. Zeichnen Sie den Teiler mit Ihrem Bleistift.
  9. Zeichnen Sie die Muster mit dem Fineliner.
  10. Schattieren Sie mit dem weichen Bleistift. 
  11. Signieren Sie Ihr Werk auf der Vorderseite mit Ihren Initialen.
  12. Signieren Sie auf der Rückseite mit Namen Datum und eventuell Kommentar. 
  13. Entspannen Sie sich und bewundern Sie Ihr Blatt aus der Nähe und aus der Ferne. 

Blatt mit Rand und Teiler
Blatt mit Muster














Blatt schwarz/weiß schattiert
Blatt Foto















Das bunte Blatt:

  1. Suchen Sie sich einen schönen Platz an dem Sie gut sitzen, der gutes Licht hat und an dem Sie nicht gestört werden, zum Beispiel Ihren Schreibtisch, Esstisch oder Küchentisch. 
  2. Legen Sie Ihre Materialien zurecht ( Skizzenbuch, Blatt, Stifte, Liner, Farben,...) wenn nötig schneiden Sie sich ein Blatt zu. 
  3. Entspannen Sie sich, freuen Sie sich , dass Sie die nötige Zeit haben. 
  4. Üben Sie die Muster.
  5. Entspannen Sie sich, freuen sie sich auf die Zeichnung.
  6. Nehmen Sie ihren Bleistift und legen Sie die Eckpunkte fest.
  7. Zeichnen Sie den Rahmen mit Ihrem Bleistift.
  8. Zeichnen Sie den Teiler mit Ihrem Bleistift.
  9. Zeichnen Sie die Muster mit dem Fineliner.
  10. Benutzen Sie Ihre Aquarellstifte zum einfärben der Muster.
  11. Vermalen Sie die Farben mit Wasser.
  12. Schattieren Sie mit dem weichen Bleistift. 
  13. Signieren Sie Ihr Werk auf der Vorderseite mit Ihren Initialen.
  14. Signieren Sie auf der Rückseite mit Namen Datum und eventuell Kommentar. 
  15. Entspannen Sie sich und bewundern Sie Ihr Blatt aus der Nähe und aus der Ferne. 

Blatt mit Aquarellstiften 
Aquarellstifte vermalt














Fertiges coloriertes Blatt
Blatt Foto














Die Schritte zur Entspannung sind beim bunten Blatt gleich wie beim schwarz/weißen, es kommen nur zwei Schritte dazu. Die farbige Gestaltung steigert die Entspannung noch. Beim Anlösen der Farbe werden Sie immer wieder überrascht sein wie aus dem Gekritzel ein Kunstwerk entsteht.

PS: Der Einfachheit halber habe ich die einzelnen Schritte nur eingescannt, der Qualitätsunterschied ist bemerkenswert und die Originale sehen besser aus finde ich.

Samstag, 26. April 2014

Das Material

Zu Beginn benötigen Sie nicht viel.


Papier:


Zum Üben:

Ist fast jedes Papier gut, sie sollten nur auch hier nicht auf Abfall arbeiten, legen Sie sich ein Skizzenbuch, ein Heft oder eine Mappe zu und sammeln Sie ihre Übungen um später nachsehen zu können, wie viel Sie schon gearbeitet und gelernt haben, welche Muster Ihnen besonders liegen und welche weniger.


Für die Blätter:

Ist ein Aquarellpapier oder ein Kunstdruckpapier mit 250g/m² - 300g/m² sehr zu empfehlen.


Ich benutze einen Hahnemühle Quattro Aquarell-Block mit 300g/m². Ich habe den kleinsten genommen, der hat eine Größe von 25,4 x 25,4 cm und 30 Blatt. Die Blätter teile ich in 4 Teile, damit könnte ich 120 Blätter zeichnen. Ein Blatt hat dann eine gerechnete Größe von 12,7 x 12,7 cm. Mit einem Rand von ca 2,5 cm habe ich dann die für Zentangle® empfohlene Größe.



Liner, Stifte und Farben:


Bleistift:

Für den "Rahmen" und den "Teiler" benötigen Sie einen Bleistift zum Beispiel HB.
Zum Schattieren ist ein weichen Stift entweder 2B, 4B oder 6B besser geeignet. Den Schatten verwischen können Sie mit speziellen Papierwischern oder noch besser mit Wattestäbchen.


Liner: 

Wenn Sie kein Wasser benutzen (vermalte Aquarellstifte, etc.)  reicht ein normaler schwarzer Fineliner, ansonsten bitte einen Wasserfesten - Strichbreite 0,25 mm oder 0,3 mm. Zum Ausfüllen von Flächen ist ein schwarzer Filzstift praktisch, besser wasserfest und mit Pinselspitze.


Farben:

Aquarellstifte, eine kleine Auswahl an Farben reicht für den Anfang vollkommen aus, aber bitte benutzen Sie eine gute Qualität, denn gerade hier gibt es große Unterschiede und zu billige Stifte verderben Ihnen die Freude. Ich benutze Art Grip Aquarelle von Faber-Castell. Zum Vermalen einen kleinen Künstler Aquarellpinsel Nr. 3 oder Nr.4, muss keinesfalls ein Echthaarpinsel sein. Dann brauchen Sie noch ein Wasserglas und eine Küchenrolle oder Papiertaschentücher um den Pinsel abzustreifen, aber das hat sowieso jeder daheim.


Freitag, 25. April 2014

Die Begriffe

Zeichnen für die Seele,
Zeichnen zur Entspannung, Zeichnen gegen Stress,
meditatives Zeichnen, meditatives Malen,
bewusstes Kritzeln, Kritzelspaß,
Zendrawing, Zenpainting,
Zendoodle, Zentangle®, ZIA,...


? ? ? Was ist das ? ? ? 


Dieses Zeichnen wirkt sehr entspannend und daher dem Stress entgegen.

So zu zeichnen hat etwas Meditatives, man kann so richtig versinken und wenn Sie jeden Strich mit Bedacht setzen vergessen Sie Ihre Umwelt. Ihre Sorgen werden kleiner und sind weiter entfernt. Meditatives Malen bezeichnet den gleiche Vorgang nur benutzen Sie dafür auch Farben. 
Jeder kann das, Sie müssen nicht Zeichnen können und erschaffen trotzdem kleine persönliche Kunstwerke.

Sicher haben Sie schon einmal unbewusst auf einem Zettel,  in einem Heft, oder sonst wo gekritzelt wehrend Sie telefoniert haben oder auch wehrend der Arbeit. Kritzeln Sie doch bewusst mit Spaß und erschaffen Sie kleine Kunstwerke.

Zendrawin = Meditatives Zeichnen, Zenpainting = Meditatives Malen

Zendoodle, sind gezeichnete Muster welche nicht auf einem quadratischen original Zentanglebogen gezeichnet werden. Online finden Sie unter diesem Begriff viele Bilder und Bücher.
In deutscher Sprache zum Beispie dieses Zendoodle: Meditatives Zeichnen, die Autorin hat auch einen Blog zendoodle-wege leider nicht ganz aktuell. 

Zentangle® das Original  und die Zentangle-Methode sind urheberrechtlich geschützt, eine geshützte Marke, ein registriertes Warenzeichen, von Zentangle Inc. Es stammt aus den USA die Erfinder sind Maria Thomas und Rick Roberts. Mehr Informationen finden Sie hierauf der original Zentangle® Website, natürlich alles auf Englisch - leider.

ZIA bedeutet Zentangle® inspired Art. Ein CZT® ist ein ( Certified Zentangle Teacher ) Zertifizierter Zentangle® Lehrer oder Trainer.





















Blatt: 

Als Blatt bezeichne ich das Blatt Aquarellpapier auf dem wir zeichnen. 
Zentangle® Tile wird auch mit Kachel oder Fliese übersetzt.

Rahmen:

Auf dem Blatt zeichnen wir in einem bestimmten Abstand vom Rand 4 Punkte die wir mit Linien verbinden, das ist der Rahmen. Der Platz im Rahmen ist ca. 8 x 8 cm groß.

Teiler:

In diesem Rahmen zeichnen wir Linien um die Fläche zu teilen, das nenne ich den Teiler.
Der Zentangle® String wird auch mit Faden übersetzt.

Feld:

Die durch den Teiler entstandenen Flächen sind die Felder.

Muster:

In die Felder werden die Muster gezeichnet.
Ein Tangle ist ein Muster aber nicht jedes Muster ist ein Tangle oder Tangle pattern. 

Donnerstag, 24. April 2014

Heilzeichnen

Nummer 4 in schwarz und weiß:


Und Nummer 4a mit Aquarellstiften und Wasser coloriert:


PS: zum Fotografieren lege ich meine Blätter auf meinen braunschwarzen Esstisch (und schneide die Bilder nur zu), dadurch erscheinen sie manchmal verschieden groß.

Mittwoch, 23. April 2014

Montag, 21. April 2014

Meine Erste meditative Zeichnung

nach dem Buch 1 x täglich Zentangle: Die 6-Wochen-Kur für kreatives Zeichnen


Ist es nun ein Zentangle® oder ein ZIA?
ZIA bedeutet Zentangle® inspired Art.
Ich nenne es der Einfachheit halber Zendrawing - meditative Zeichnung.



Mein Papier
ist ein Hahnemühle Quattro Aquarell-Block mit 300g/m². Ich habe den kleinsten genommen, der hat eine Größe von 25,4 x 25,4 cm und 30 Blatt. Die Blätter teile ich in 4 Teile, damit könnte ich 120 Blätter zeichnen. Ein Blatt hat dann eine gerechnete Größe von 12,7 x 12,7 cm. Mit einem Rand von ca 2,5 cm habe ich dann die für Zentangle® empfohlene Größe.



Ich finde der Rand tut meinem Zendrawing richtig gut.
Mein Stift war ein normaler Fineliner und dein Bleistift zum Schattieren.


Weil es so viel Spaß gemacht hat gleich noch eines in coloriert.
Das ist nun sicher ein ZIA oder wie ich sage ein Zenpainting.
Mein Papier wie oben beschrieben.
Mein Stift ist ein wasserfester Fineliner von Farber-Castell, PITT artist pen S und ein normaler Bleistift zum Schattieren.

Meine Idee, die Farbe stammt von Aquarellstiften mit Wasser vermalt, das ist wirklich sehr entspannend.



Alle guten Dinge sind drei, noch ein Zenpainting! Meine Interpretation des gelernten.
Material wie oben.

Also gut es ist nicht eine es sind drei Zeichnungen geworden, so fasziniert bin ich.
Serfen Sie im Internet oder kaufen Sie sich eines der Bücher und probieren Sie diese Art zu gestalten selbst, Sie werden begeistert sein.
Hoffentlich habe ich bald wieder Zeit zu zeichnen und zu bloggen.

Sonntag, 20. April 2014

Zu Beginn

Zeichnen für die Seele,
Zeichnen gegen Stress, Zeichnen zur Entspannung,
meditatives Zeichnen, meditatives Malen,
bewusstes Kritzeln, Kritzelspass,
Zendrawing, Zenpainting,
Zendoodle, Zentangle®, ZIA,...


? ? ? Was ist das ? ? ?


Nun das ist ein Weg Gekritzle zur Meditation zu nutzen.


Bei Amazon habe ich nach einem Buch gesucht, mit dem ich "spielerisch" und nicht so wie üblich, besser Zeichnen lernen kann und ich meine Zeichnen nicht Malen. Dabei bin ich auf Bücher über Zentangle® gestoßen. Neugierig wie ich bin habe ich mir eines bestellt, als es kam blätterte ich es kurz durch, überlegte ob ich es zurückschicke, dachte dann aber doch wenn ich mal Zeit habe lese ich es und ließ es unbeachtet wochenlang liegen.

Ich weiß auch nicht wieso ich mal mehr und mal weniger Schlaf brauche, jedenfalls habe ich mir angewöhnt wenn ich munter werde bevor der Wecker läutet beziehungsweise bevor die Zeit ist aufzustehen zu lesen. Ich würde ja auch gerne Abends lesen, aber sobald ich es mir gemütlich mache kommt mein Mann und dreht denn Fernseher auf und vorbei ist es mit der Ruhe. Nachdem ich mein letztes Buch ausgelesen hatte,
hieß im übrigen Ich kauf nix!: Wie ich durch Shopping-Diät glücklich wurde und hat mir sehr gefallen, habe ich doch wieder das Zentangle®-"Bilderbuch" in die Hand genommen. 

Das Buch hat mich zwar nicht überzeugt aber doch extrem neugierig auf die Methode gemacht. So begann ich im Internet zu surfen und nach mehr Information zu suchen, dabei stieß auf die Seite der Erfinder von Zentangle®

Englischsprachige Seiten zu dem Thema finden sich schon sehr viele, deutsche Seiten noch recht wenige.

Deutschsprachige Bücher habe ich auch einige gefunden:

Für mich ist dieses Buch das ansprechendste. Nach diesem habe ich auch gleich als es mein armer Briefträger brachte zu arbeiten begonnen!
- - - Ja ich arbeite daran! - - -

- - - Ich tangle! - - -